· 

#19 Pleite! Marcellino am Tiefpunkt

Fortsetzung von  #17 Deutschrock Bands ...

 

Die Schnauze voll ...

... gestrichen voll sogar ... hatte ich von den Launen der Deutschrock-Musiker, von den ewigen Fahrten zwischen West-Berlin und West-Deutschland zu den Gigs ... vor allem aber von der permanenten Ebbe in der Kasse bei hammerharter Maloche ... ! Ne ne ne ... so konnte es nicht weiter gehen ...! Es ist Sommer 1975 ... Ich muss weg ... einfach erstmal weg von West-Berlin ...  Am Besten zurück in den Westen ... in's größte Bundesland NRW mit fast 20 Mio Einwohnern ... viele potentielle Konzertbesucher bei kurzen Wegen ...! Und so lass ich mich auf ein völlig bescheuertes Abendteuer ein ...

 

Wacker auf dem Acker ... 

Ich tu mich mit zwei Veranstalter-Typen auf dem Land bei Aachen zusammen ... nicht gerade der Kracher ... aber immerhin ein erster Schritt weg vom Nervkram ... mit einer frischen GmbH und drei weiteren Partnern: Einer macht Volkstümliches, der zweite lokale Konzert-Durchführungen, mein Freak-Bruder Cony weiter seine Deutschrock-Bands und ich mache Tourneen mit englischen & holländischen Bands wie Renaissance, Edgar Broughton Band oder Curved Air (Miles & Stewart Copeland später Police) ... und als Highlight sogar die kurzzeitigen Shooting Stars Uriah Heep ... yesss ... alles läuft zunächst überraschend super ... Aber dann aber dann ...

 

Frauen-Schlamm-Catchen ...

...  die Schrott-Idee des Jahres nimmt Gestalt an: Schlamm-Catchen mit halbnackigen Tanga-Mädels auf Tournee im Zelt von Ort zu Ort als Zirkus ... Was für eine Scheißidee ... Ich drehe voll durch ... ist ja voll abartig ... wer will denn sowas sehen .... Nein ...! Aber die anderen drei Partner träumten von Millionen und der Südsee ... sind einfach nicht zu stoppen ... Ich kann noch so viel schreien, toben und drohen ... mit meinen 16,7% an der GmbH bin ich ein zahnloser Tiger ...! Der Rock-Star-Fotograf Marcellino ist Mitveranstalter von Frauen-Schlamm-Catchen ... schlimmer gehts wirklich nicht ..,! Wochenlange Vorbereitungen und fette Investitionen ... mir wird ganz schwindelig ...! Und dann: innerhalb von 7 Veranstaltungs-Tagen ... bang bang bang ... leeres Zelt aber dafür voller Konkurs ... aus die Maus ... nix zu retten ... voll die Scheisse ...! Worauf hab ich mich nur eingelassen ...? Marcellino verkriecht sich tief im Boden ... oder besser sogar im Schlammm ...! Ich will nur noch weg aus diesem unsäglichen Nest Übach-Palenberg-Scherpenseel und weg von diesen blinden Partnern ...  Wie konnte ich nur ...?! Aber wohin, verdammt ... wohin jetzt auf die Schnelle ... ? Unverhofft kommt oft: wenn eine Tür zugeht ... 

 

Geht dann eine andere Tür wieder auf ...?!

Lachen wenn alle lachen ist einfach ... Aber lachen, wenn der Arsch brennt, das ist schon ne andere Nummer ... Soll aber locker machen, was in der Situation ganz nützlich sein kann ... Und weil mein Arsch lichterloh gebrannt hat, hat niemanden verstanden, dass ich mich nach dem ersten Schock beinahe kaputt gelacht habe ... Ist der Marcellino jetzt reif für die Klapse ...? Meine Seele hatte erkannt: ich und nur ich war bei diesem Irrsinn live dabei, während Andere sowas nur im Fernsehen sehen ... und ich, und nur ich kann Euch deshalb hautnah von diesem schlammigen Wahnsinn berichten ...yeeesss ...!

 

Marcellino A*LIVE ... die Schlittenfahrt geht weiter ... schon bald > und nur hier ...!

 

Alle bisherigen Folgen ... hier! 

Newsletter anmelden > hier  

Folge mir auch auf Facebook

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0